CompanyDEPOT Fördertechnik 1x1

Glossar

Logistik

Der Begriff Logistik bezieht sich auf die Planung, Steuerung und Durchführung von Waren-, Informations- und Wertströmen entlang der gesamten Lieferkette, von der Beschaffung von Rohstoffen bis zur Auslieferung von Endprodukten an den Kunden.

Logistik umfasst alle Aktivitäten, die notwendig sind, um Materialien und Produkte zu bewegen, zu lagern und zu verarbeiten, um die Anforderungen von Kunden und Unternehmen zu erfüllen.

Die Logistikbranche ist ein wichtiger Wirtschaftsbereich, der darauf abzielt, effiziente und kosteneffektive Lösungen für den Transport und die Lagerung von Waren zu finden. Die Optimierung der Logistikprozesse kann dazu beitragen, Kosten zu senken, Lieferzeiten zu verkürzen und die Kundenzufriedenheit zu steigern. Logistik umfasst eine Vielzahl von Aktivitäten, darunter Transport, Lagerung, Materialfluss, Bestandsmanagement, Auftragsabwicklung, Planung und Koordination. Ein effektives Logistikmanagement erfordert eine sorgfältige Planung, Steuerung und Überwachung dieser Aktivitäten, um sicherzustellen, dass Waren und Informationen pünktlich und kosteneffektiv geliefert werden.

Woher stammt der Begriff Logistik?

Der Begriff Logistik stammt aus dem militärischen Bereich und hat seinen Ursprung im antiken Griechenland. Das griechische Wort „logistikē“ bedeutete „Kunst der Berechnung und Planung“, und es bezeichnete die Tätigkeit von Offizieren, die dafür verantwortlich waren, Nachschub und Truppenbewegungen zu planen und zu koordinieren.

Im Laufe der Zeit wurde der Begriff Logistik in anderen Bereichen wie der Industrie und dem Handel übernommen, um die Planung, Steuerung und Durchführung von Waren-, Informations- und Wertströmen zu beschreiben. Insbesondere während des Zweiten Weltkriegs wurde Logistik zu einem Schlüsselfaktor in der Kriegsführung, da eine effektive Planung und Steuerung der Lieferkette über den Erfolg oder Misserfolg einer militärischen Operation entscheiden konnte.

Zweige der Logistikbranche

Die Logistikbranche umfasst verschiedene Branchen und Wirtschaftszweige, die an der Planung, Steuerung und Durchführung von Waren-, Informations- und Wertströmen beteiligt sind. Hier sind einige Branchen, die zur Logistik zählen:

  • Transport und Verkehr: Dazu gehören Straßentransport, Schifffahrt, Luftverkehr und Eisenbahntransport, einschließlich Fracht- und Passagiertransport.
  • Lagerung und Umschlag: Hierzu gehören Unternehmen, die Waren und Produkte lagern und verwalten, sowie Unternehmen, die das Be- und Entladen von Waren an Häfen, Flughäfen und Bahnhöfen durchführen.
  • Spedition und Transportmanagement: Diese Unternehmen koordinieren und steuern den Transport von Waren und Produkten und stellen sicher, dass sie pünktlich und kosteneffektiv geliefert werden.
  • Materialwirtschaft und Beschaffung: Hierzu gehören Unternehmen, die Rohstoffe und Materialien beschaffen und verwalten, sowie Unternehmen, die Produktionsprozesse planen und steuern.
  • Informations- und Kommunikationstechnologie: Diese Unternehmen stellen IT-Lösungen und -Systeme bereit, die zur Steuerung und Optimierung von Logistikprozessen eingesetzt werden.
  • Verpackung und Versand: Diese Unternehmen sind für das Verpacken und den Versand von Waren und Produkten zuständig.

Bedeutung der Logistik für den Arbeitsmarkt

Die Logistikbranche spielt eine wichtige Rolle auf dem Arbeitsmarkt, da sie eine Vielzahl von Arbeitsplätzen in verschiedenen Bereichen und Berufsfeldern bietet.

Die Beschäftigtenzahl in der Logistik hängt von verschiedenen Faktoren wie der Definition des Begriffs Logistik und der betrachteten Region ab. Es gibt keine genaue Zahl, die weltweit oder in einer bestimmten Region angibt, wie viele Menschen in der Logistik beschäftigt sind.

In Deutschland gibt es beispielsweise mehrere Branchen, die zur Logistik zählen, wie beispielsweise der Güterverkehr, die Lagerung, die Verladung und die Transportmittelherstellung. Laut einer Studie des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur aus dem Jahr 2018 waren in Deutschland etwa 2,9 Millionen Menschen in der Logistikbranche beschäftigt, was etwa 7,7% der Gesamtbeschäftigung in Deutschland entspricht.

In den USA ist die Logistikbranche ebenfalls ein wichtiger Wirtschaftszweig. Laut einer Studie des Bureau of Labor Statistics aus dem Jahr 2019 waren rund 6,8 Millionen Menschen in der Transport- und Lagerbranche in den USA beschäftigt, was etwa 4,5% der Gesamtbeschäftigung in den USA entspricht.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Beschäftigtenzahl in der Logistik stark von der Wirtschaftslage und der technologischen Entwicklung abhängt. Mit der zunehmenden Automatisierung und Digitalisierung von Logistikprozessen könnte sich die Beschäftigtenzahl in der Logistikbranche in Zukunft verändern.

Der Begriff Logistik bezieht sich auf die Planung, Steuerung und Durchführung von Waren-, Informations- und Wertströmen entlang der gesamten Lieferkette, von der Beschaffung von Rohstoffen bis zur Auslieferung von Endprodukten an den Kunden.
Der Begriff Logistik bezieht sich auf die Planung, Steuerung und Durchführung von Waren-, Informations- und Wertströmen entlang der gesamten Lieferkette, von der Beschaffung von Rohstoffen bis zur Auslieferung von Endprodukten an den Kunden.

Weitere Begriffserklärungen

Ein Beispiel aus unserem Sortiment: Die HanseLifter Umreifungsmaschine SMH-A, halb-automatisch, geschlossen
Tobi

Umreifungsmaschine

Eine Umreifungsmaschine wird verwendet, um Waren oder Güter zu bündeln oder zu sichern, um sie während des Transports oder der Lagerung vor Beschädigung oder Verschiebung zu schützen.

Weiterlesen »
Eine Durchschubsicherung ist eine Vorrichtung, die auf Palettenregalen angebracht wird, um zu verhindern, dass eine Palette durch das Regal hindurchgeschoben wird.
Tobi

Durchschubsicherung

Eine Durchschubsicherung ist eine Vorrichtung, die auf Palettenregalen angebracht wird, um zu verhindern, dass eine Palette durch das Regal hindurchgeschoben wird.

Weiterlesen »
Es gibt unterschiedliche Arten der Lenkung zu unterscheiden.
Tobi

Lenkung

Bei den deichselgeführten Fahrzeugen werden zwei Lenkungen von einander unterschieden. Einmal die lange Deichsel zum Nebenhergehen und die kurze Deichsel zum Mitfahren.

Weiterlesen »