CompanyDEPOT Fördertechnik 1x1

Glossar

Hubmast

Ein Hubmast ist eine Vorrichtung an einem Deichselstapler, die dazu dient, Lasten anzuheben und zu transportieren. Der Mast besteht aus mehreren ineinandergeschobenen Teleskoprohren, die durch eine Hydraulikpumpe bewegt werden können. Der Hubmast ist das Kernstück eines Deichselstaplers und ermöglicht es, schwere Lasten auf eine bestimmte Höhe zu heben und zu transportieren.

Dabei ist es wichtig, dass der Hubmast stabil und zuverlässig arbeitet. Denn nur so können die Lasten sicher bewegt werden und Unfälle vermieden werden.

Verschiedene Arten

Doch nicht jeder Deichselstapler verfügt automatisch über den gleichen Typus an Mast: Es gibt nämliverschiedene Arten von Hubmasten für Deichselstapler. Zum Beispiel den Standard-Hubmast oder auch einen Triplex-Hubmast mit drei ineinandergeschobenen Teleskoprohren für eine höhere Traglastkapazität. Auch ein Freihub-Mast ermöglicht das Heben von schwereren Lasten auf engstem Raum durch seine besondere Konstruktion.

Neben diesen verschiedenen Masttypen können Deichselstapler auch mit unterschiedlichen Gabelzinkenausführungen ausgestattet sein. So gibt es beispielsweise schmale Zinkenspitzen für das Handling von Paletten und breitere Ausführungen für größere Güter.

Weitere Faktoren

Ein weiterer wichtiger Faktor bei einem Hubmast ist die maximale Höhe des Mastes sowie dessen Ausladungsbereich – also wie weit nach vorne sich der Mast ausfahren lässt. Diese Parameter sind entscheidend dafür, welche Art von Aufgaben ein Deichselstapler mit dem entsprechenden Hubmast erledigen kann.

Zudem spielt auch die Geschwindigkeit, mit der sich der Mast bewegt, eine wichtige Rolle. Je schneller ein Hubmast arbeitet, desto effizienter kann er eingesetzt werden und umso mehr Lasten können in kürzerer Zeit transportiert werden.

Ein weiteres wichtiges Merkmal eines guten Hubmastes ist seine Wartungsfreundlichkeit. Denn wie bei jeder Maschine müssen auch beim Deichselstapler regelmäßig Inspektionen durchgeführt und gegebenenfalls Reparaturen vorgenommen werden. Ein gut konstruierter Hubmast sollte daher so gestaltet sein, dass alle Teile leicht zugänglich sind und schnell ausgetauscht oder repariert werden können.

Fazit

Insgesamt ist der Hubmast also von entscheidender Bedeutung für den Einsatzbereich des Deichselstaplers sowie dessen Effizienz und Sicherheit im Betrieb. Daher sollten Unternehmen bei der Auswahl ihres Staplers besonders auf einen robusten und zuverlässigen Hubmast achten – denn nur so lassen sich schwere Lasten sicher heben und transportieren!

Das Hubgerüst eines Deichselstaplers oder Hydraulik-Staplers, auch Hubmast genannt, dient zur vertikalen Bewegung der Last.
Ein Hubmast ist eine Vorrichtung an einem Deichselstapler, die dazu dient, Lasten anzuheben und zu transportieren.

Weitere Begriffserklärungen

Die Notwendigkeit einer ausreichenden Arbeitsgangbreite verdeutlicht dieses Beispiel eines Deichselstaplers in Aktion.
Tobi

Arbeitsgangbreite

Die Arbeitsgangbreite für Förderfahrzeuge bezeichnet die Wegbreite, die ein Deichselstapler, Hubwagen oder Hochhubwagen benötigt, um zwischen den Lagerregalen seine wesentlichen Funktionen vollumfänglich ausüben zu können.

Weiterlesen »
Der richtige Umgang mit Gefahrenstoffen ist wichtig.
Tobi

Umgang mit Gefahrenstoffen

Der richtige Umgang mit Gefahrenstoffen ist wichtig. Unter die Bezeichnung „wassergefährdende Stoffe“ fallen jene Stoffe, die dazu geeignet sind, die Beschaffenheit des Wassers nachhaltig zu verändern.

Weiterlesen »