Freihub

 

Die Freihubangabe ist ein wichtiger Faktor in der Förderwelt. Denn diese Angabe eines Staplers beschreit die maximale Hubhöhe des Hubschlittens ohne dass sich dabei die Bauhöhe des Hub- und Fördergerätes verändert. Der Innenmast eines Tri- oder Duplexstaplers fährt also erst ab einer bestimmten Höhe aus und bleibt bis zum maximalen Freihub eigefahren. Mit solchen Angaben lässt sich beispielsweise die maximale Lasthöhe eines Staplers in Räumen mit geringer Deckenhöhe (z.B Container) oder Durchfahrten bestimmen.

Unterschieden wird zwischen zwei Arten des Freihubes

 

Transportfreihub:

Die Gabel kann um ca. 40 cm angehoben werden, bevor der innere Mast ausfährt. Somit kann der Stapler auch in Räumen mit etwas geringerer Deckenhöhe verwendet werden.

 

Vollfreihub:

Dieser bietet die größte Flexibilität, da bei ihnen die Gabel bis zur Bauhöhe des Außenmastes angehoben werden kann. Dadurch können moderne Gabelstapler mit Duplex- und Triplexmasten flexibel sowohl in niedrigen, als auch hohen Lagerhallen eingesetzt werden

 

Oftmals wird der Freihub mit dem Initialhub verwechselt, jedoch beschreibt der Initialhub lediglich die Möglichkeit die Radarme etwas anzuheben umso eine möglichst große Bodenfreiheit zu schaffen.

Sie haben Interesse an einem Hub- und Fördergerät mit Freihub? Bei uns im Shop finden Sie folgende Hub- und Fördergeräte mit Freihub:

Schaubild Freihub