Ergonomische Arbeitshöhe

 

Die ergonomische Arbeitshöhe ist die optimale Arbeitshöhe unter gesundheitlichen Aspekten. Häufig führt falsches Heben oder Tragen zu gesundheitlichen Problemen, ebenso wie die falsche Körperhaltung beim Arbeiten im Stehen oder Sitzen. Die folgen sind Arbeitsausfälle und Fehlzeiten von Mitarbeitern. Nicht selten bleiben aber auch langfristige körperliche Schäden bestehen. Treffen Sie Maßnahmen zur ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung und wirken Sie gegen die arbeitsbedingten körperlichen Belastungen an. Die ergonomische Arbeitshöhe spielt dabei eine wichtige Rolle, denn das ist die Höhe, in der Menschen ihre Arbeit in einer gesunden, optimal schonenden Körperhaltung verrichten können.

Ergonomische Arbeitshöhe festlegen

Die ergonomische Arbeitshöhe ist unter anderem von der Körpergröße und Art der Arbeit abhängig. Als Anhaltspunkt für die Tätigkeit im Stehen gilt die nachfolgende Übersicht:

 

Tätigkeit (im Stehen)

für Frauen (165 cm Körpergröße)

für Männer (177 cm Körpergröße)

Feinarbeiten

95 – 105 cm

100 – 110 cm

Geschicklichkeitsarbeiten

85 – 90 cm

90 – 95 cm

Arbeiten mit hohem Kraftaufwand

79 – 85 cm

75 – 90 cm

 

Die Arbeitshöhe umschreibt hier die Höhe der Werkbank bzw. des Tisches, bei der gegebenenfalls noch die Höhe der Maschine berücksichtigt werden muss.

Ergonomische Arbeitshöhe festlegen

Wir empfehlen den Einsatz von Arbeitsmitteln, die in ihrer Höhe variierbar sind, damit verschieden große Arbeiter ihre Arbeit in ergonomischer Arbeitshöhe verrichten können. Dies trifft nicht nur auf Tätigkeiten in Bezug auf Werkbänke und Arbeitsmitteln zu, sondern auch im Umgang mit dem Heben und Tragen von Materialen und Gütern ist auf die ergonomische Arbeitshöhe zu achten. Die Waren könnten beispielsweise passend mit einem Stapler angehoben werden.